Mommy Makeover in der Türkei
Mit einem Mommy Makeover zurück zur Traumfigur

In den Magazinen und auf Social Media sehen wir täglich die Bilder von Berühmtheiten, die nur wenige Monate nach der Geburt wieder ihre Traumfiguren zeigen. Dies hat zu einer erhöhten Nachfrage nach einer Reihe von Verfahren geführt, die als “Mommy Makeover” bezeichnet werden. Dabei ist die postpartale plastische Chirurgie hierzulande nicht preiswert. Wesentlich günstiger ist das Mommy Makeover in der Türkei.

Was ist ein Mommy Makeover?

Entgegen der durch die Medien geprägten Meinung kann ein Mommy Makeover die Patientinnen nicht schon Wochen oder Monate nach der Geburt wieder zur Traumfigur verhelfen. Der Versuch, dies zu tun, wäre nicht sicher und würde von seriös arbeitenden Ärzten nicht durchgeführt werden. Sie müssen stets bedenken, dass Schwangerschaft und Geburt unermesslichen Druck auf Ihren Körper erzeugen. Eine Schönheitschirurgie unmittelbar im Anschluss daran wäre schlichtweg zu gefährlich. Die seriösen plastischen Chirurgen in der Türkei warten mindestens sechs Monate nach der Geburt ab, bevor sie eine invasive plastische Operation durchführen. Dies gibt Ihrem Bauchgewebe eine Chance, vollständig zu heilen, bevor Sie eine Bauchdeckenstraffung bekommen.

Aber wie gelingt es manchen Berühmtheiten, direkt nach der Geburt so schnell wieder in Form zu kommen? Sie nutzen hierzu verschiedene Methoden. In erster Linie arbeiten sie bereits während der Schwangerschaft mit Personal Trainern und Ernährungswissenschaftlern zusammen. Indem sie sich gesund ernähren und gezielt bewegen, verhindern sie, dass sich die Pfunde überhaupt erst ansammeln. Ein großer Teil ihres schnellen Gewichtsverlustes ist nur der Verlust von Wasser, da die Hormone nach der Geburt abnehmen. Die türkischen Spezialisten für Mommy Makeover schlagen das Gleiche vor. Manche Frauen sehen die Schwangerschaft als eine Gelegenheit, sich an normalerweise “verbotenen” Lebensmitteln zu erfreuen.

Dieses Verhalten verschlimmert jedoch die ästhetischen Probleme, die bei einer Schwangerschaft entstehen können. Je mehr Fettmasse Sie aufbauen, desto mehr Gewicht müssen Sie nach der Schwangerschaft wieder verlieren. Das zusätzliche Gewicht führt auch zu einem Wachstum der Haut. Nach der Geburt werden Sie mehr lose Haut haben, die einer chirurgischen Resektion (durch eine Bauchdeckenstraffung) bedarf. Wenn es Ihnen gelingt, nicht zu viel zusätzliches Gewicht während der Schwangerschaft zu gewinnen, wird in vielen Fällen nach der Geburt eine Mini-Bauchstraffung beim Mommy Makeover ausreichen. Dieses Verfahren ist vorteilhaft, da es mit deutlich reduzierter Narbenbildung und einer kürzeren Erholungszeit verbunden ist.

Die meisten prominenten Frauen wissen auch, dass das Stillen eine enorme Menge an Kalorien verbrennt. So kann auch Ihnen das Stillen Ihres Babys dabei helfen, etwas von dem zusätzlichen Gewicht zu verlieren, das Sie während der Schwangerschaft zugenommen haben. Schließlich neigen Prominente dazu, eng mit ihren Trainern zusammenzuarbeiten, wenn sie sich von der Geburt erholen. Sie werden angeleitet, wie sie allmählich wieder zu regelmäßiger Bewegung zurückkehren können, ohne dabei ihren strapazierten Körper zu schädigen.

Es gibt jedoch einige Dinge, die Ernährung und Bewegung allein nicht leisten können. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Schwangerschaftshormone den Körper veranlassen, neue Ablagerungen von Fettreserven zu entwickeln, die nicht auf herkömmliche Methoden zur Gewichtsabnahme ansprechen. Ein Mami Makeover in der Türkei kann dieses Problem lösen.

Eine Schwangerschaft führt nach der Geburt oft zu lockerer Haut und Schädigungen der Bauchmuskulatur. Während der Bauchraum sich ausdehnt, um das darin wachsende Baby aufzunehmen, kann das Gewebe an den beiden seitlichen Abschnitte der Bauchmuskulatur dauerhaft reißen. Dies führt dazu, dass auch sehr schlanke Frauen einen Bauchansatz zeigen. Durch die zerstörten Muskeln können die Organe und das Gewebe nicht effektiv komprimiert werden. Dieser Zustand ist nicht nur optisch wenig attraktiv. Er belastet zugleich den Rücken.

Eine Bauchdeckenstraffung in der Türkei ist die beste Möglichkeit, das Problem der geschädigten Bauchmuskulatur zu beheben. Keine sportlichen Aktivitäten sind geeignet, um die Muskulatur wieder aufzubauen. Stattdessen braucht die Patientin einen Chirurgen, der das zerrissene Gewebe zwischen den Abschnitten ihrer Bauchmuskulatur zusammennäht. Nach dem Mommy Makeover kann dieser Bereich richtig heilen.

Weitere Problembereiche nach der Geburt können an den Brüsten und der Vagina auftreten. Bei manchen Frauen kommt es nach dem Stillen zu einem Verlust des Brustvolumens. In vielen Fällen hängen die Brüste schlaff nach unten. Ebenso kann die Haut der Schamlippen während der Geburt gedehnt und gezerrt werden.

Was hat es mit einem Mommy Makeover in der Türkei auf sich?

Bei einem Mommy Makeover in der Türkei werden Sie von erfahrenen Spezialisten persönlich beraten. Dabei wird gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingegangen. Nicht alle Frauen benötigen alle Verfahren, die bei einem Mommy Makeover möglich sind. Bei vielen Frauen sind nur ein oder zwei Verfahren notwendig. Der beste Weg, um die Notwendigkeit und die Optionen festzustellen, ist das Gespräch mit einem Facharzt für plastische Chirurgie in der Türkei. Vor diesem Hintergrund kann Ihnen die folgende Liste eine Vorstellung davon geben, welche einzelnen Verfahren es bei einem Mommy Makeover gibt:

Bruststraffung und (optional) Augmentation: Die meisten Frauen, vor allem Frauen zwischen 30 und 50, profitieren nach der Geburt von einer Straffung der Brüste. Das liegt daran, dass sich die Brüste während der Schwangerschaft und Stillzeit stark ausdehnen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Frau während der Schwangerschaft um mehrere Körbchengrößen nach oben geht. Da die Haut sich dehnen muss, bleiben viele Frauen nach der Geburt mit flacheren, schlafferen Brüsten zurück. Diese können durch ein chirurgisches Lifting korrigiert werden. Einige Frauen bemerken auch nach der Stillzeit, dass ihre Brüste kleiner als vor der Schwangerschaft sind. In diesen Fällen bietet sich eine kombinierte Lift- und Augmentationschirurgie an.

Ein sicheres Symptom für eine Bruststraffung nach der Schwangerschaft ist die Ausrichtung der Brustwarzen. Wenn diese eher nach unten als nach vorne zeigen, dann ist es fast sicher, dass Sie eine Bruststraffung benötigen. Wenn die Position und Orientierung der Brustwarzen normal ist, aber die Brüste weniger voll aussehen als früher, müssen Sie vielleicht nur Ihre Brüste vergrößern lassen. Durch das Einsetzen von Gel oder Kochsalzlösung in die Brusttasche kann das Volumen wiederhergestellt werden, das nach Beendigung der Milchproduktion verloren gegangen ist.

Fettabsaugung: Die Fettabsaugung empfiehlt sich in manchen Fällen vor einer Bauchdeckenstraffung. Hierbei werden hartnäckige Fettablagerungen entfernt. Wenn Sie während der Schwangerschaft zum Beispiel große Fettpölsterchen entwickelt haben, kann es sein, dass Sie eine Fettabsaugung benötigen, um sie wieder loszuwerden. Die Fettabsaugung kann auch zur Entfernung von Fettablagerungen in anderen Bereichen des Körpers eingesetzt werden, nicht nur im Bauchbereich. Wenn Sie, wie einige Frauen während der Schwangerschaft, extra Fett an Ihren Hüften oder Oberschenkeln entwickelt haben, kann dieses ebenfalls mit einer Fettabsaugung entfernt werden.

Tummy Tuck: Während der Bauchdeckenstraffung wird ein plastischer Chirurg einen langen Schnitt entlang Ihrer Bikinizone machen, um Ihre Haut und Muskeln herunterzuziehen und zu straffen. Wenn zugleich eine Oberbauchstraffung erforderlich ist, wird ein zweiter Schnitt in der Nähe des Bauchnabels gemacht. In beiden Fällen wird Ihre lose Haut entfernt und alle Muskelschäden, die durch die Schwangerschaft entstanden sind, werden repariert. Wenn Sie nach der Geburt unter Stressinkontinenz leiden, kann der Chirurg dies mit einem operativen Eingriff behandeln. Dies wird helfen, den Urinfluss zu regulieren.

Labioplastik: Manchmal dehnen sich die kleinen Schamlippen einer Frau (die zarte, haarlose Haut der inneren Schamlippen) während der Geburt erheblich aus. Dies kann dazu führen, dass Teile der kleinen Schamlippen über die schützenden Schamlippen hinausragen. Das ist nicht nur für viele Frauen unangenehm, es ist auch oft störend. Weil die kleinen Schamlippen so empfindlich sind, können Sie bei Bewegungen schmerzen. Glücklicherweise können die Spezialisten für Mommy Makeover in der Türkei eine Labioplastik verwenden, um dieses Problem zu beheben. Während einer Schamlippenplastik entfernt ein plastischer Chirurg vorsichtig überschüssige Haut von den kleinen Schamlippen. Sobald die Heilung abgeschlossen ist, werden die Schamlippen wieder optimal durch die großen Schamlippen geschützt.

Was Sie vor einem Mommy Makeup wissen sollten

Zusätzlich zum sechsmonatigen Warten nach der Geburt müssen Sie sicherstellen, dass Sie die folgenden Kriterien für ein Mommy Makeover erfüllen.

Sie müssen insgesamt gesund sein. Weil einige Verfahren kompliziert sind, ist es für die Heilung extrem wichtig, dass Sie in einem guten Gesundheitszustand sind, bevor Sie ein Mommy Makeover haben. Sie sollten zudem mindestens drei Wochen vor der Operation mit dem Rauchen aufhören. Allgemeine Krankheitsbilder, die manchmal nach der Schwangerschaft auftreten, wie Typ-2-Diabetes, können die Chirurgie riskant machen. Daher sollten diese behandelt werden, bevor ein Mommy Makeover erfolgt. Ebenso sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, wie sich eventuell eingenommene Medikamente auf Ihre Operationsfähigkeit auswirken können.

Sie müssen ein gesundes Gewicht haben. Wie eingangs erwähnt, ist ein Mami Makeover kein Eingriff zum Gewichtsverlust, wie er ebenfalls in der Türkei angeboten wird. Während es zutreffend ist, dass etwas Fett bei einem Mommy Makeover entfernt wird, müssen Sie die Masse des Schwangerschaftsgewichts verloren haben, bevor Sie eine Operation planen. Dies ist notwendig, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Die Spezialisten empfehlen, vor der Operation nicht mehr als 12 bis 13 Kilogramm über Ihrem Zielgewicht zu liegen.

Sie müssen entsprechend budgetieren. Da ein Mommy Makeover eine Anzahl von verschiedenen Verfahren miteinbezieht, ist es kostspieliger als viele andere Schönheitsoperationen. In Deutschland müssen Sie mit Preisen im Durchschnitt zwischen EUR10.000 und EUR20.000 rechnen. Deutlich günstiger ist es in der Türkei. Zugleich können Sie sich in der Türkei nach den Eingriffen in aller Ruhe von den Strapazen der Schwangerschaft erholen. Verbinden Sie die Traumfigur mit einem entspannenden Urlaub!

Im Idealfall sollten Sie nach einem Mommy Makeover keine weiteren Kinder mehr haben. Dies ist zwar keine zwingende Voraussetzung für die Operation, aber dennoch empfehlenswert. Jede folgende Schwangerschaft wird die Haut Ihres Abdomens und der Brüste erneut ausdehnen und möglicherweise Ihre Abdominalmuskeln zerreißen. So würden die Resultate Ihrer Operationen zunichtegemacht. Natürlich können Sie jedoch weitere Revisionen durchführen lassen. Die Spezialisten beraten Sie gerne.