Brustkorrektur in der Türkei
Brustkorrektur in der Türkei

spezialisierte Chirurgen ermöglichen Ihnen neue Lebensqualität

Ein formschöner und fester Busen spielt in der Gesellschaft für Frauen eine wichtige Rolle. Ästhetische Brüste gelten zudem als Ausdruck von Jugendlichkeit und femininer Ausstrahlung. Allerdings können durch eine deutliche Gewichtsabnahme, Schwangerschaft und Stillzeit oder zunehmendes Alter Brüste ihre Form, Spannkraft und Elastizität sowie Fülle einbüßen. Mithilfe einer Brustkorrektur in der Türkei kann diese unschöne Optik zu günstigen Konditionen sowie durch ein Rundum-sorglos-Paket wieder in die Balance gebracht werden.

Brust-OP in der Türkei durch spezialisierte plastische Chirurgen

Durch eine operative Brustkorrektur beziehungsweise Bruststraffung (Mastopexie) sowie Brustverkleinerung (Mammareduktion) oder Brustvergrösserung (Mammaaugmentation) kann Ihre Brust in Festigkeit und Form stabilisiert werden, sodass Sie wieder über ein jugendliches Aussehen verfügen und ein gutes Körpergefühl Ihre Lebensqualität wesentlich verbessert.

OP-Methoden zur Straffung der Brust

Im Rahmen einer Brustkorrektur beziehungsweise Straffung der Brust entfernt der Chirurg überschüssige Haut und formt Ihre Brust anschließend neu, wie es in der Vorbesprechung mit Ihnen vereinbart wurde. Ihre Brustwarze wird gleichzeitig wieder korrekt an die vorherige Stelle zurückversetzt oder auch minimal angehoben. Zur Straffung der Brust und zur Brustverkleinerung werden die gleichen narbenarmen OP-Techniken eingesetzt.

Des Weiteren lassen sich durch eine Brust-OP deutliche Ungleichheiten beider Brüste (Brust-Asymmetrien) ausgleichen. Verlorenes Volumen kann auf Ihren Wunsch mithilfe von sorgfältig gewählten Silikonimplantaten wiederhergestellt werden.

Um ein perfektes Ergebnis bei der Bruststraffung zu erreichen, können türkische Chirurgen eine Vielzahl unterschiedlicher Techniken und Schnittführungen einsetzen. So lassen sich die unterschiedlichsten Erschlaffungsgrade individuell operieren. Diese Brust-OPs sind zudem an kein Alter gebunden. Die Patientinnen sollten dafür allerdings unbedingt körperlich ausgewachsen sein.

Ablauf der Brust-OP

Die spezialisierten, erfahrenen türkischen Chirurgen bevorzugen, in Abstimmung mit der Anatomie der Patientinnen, einen minimalen Schnitt innerhalb der Brust-Umschlagfalte, am Brustwarzenhof oder in der Achselhöhle. Auf diese Weise kann der Facharzt das Silikonimplantat exakt platzieren. Je nach Drüsengewebe und Hautbeschaffenheit Ihrer Brust wird ausgewählt, ob das Implantat für die Brustvergrösserung entweder oberhalb oder unterhalb des Brustmuskels eingesetzt wird, sodass letztendlich eine höchst ästhetische Optik erzielt wird.

Nach der Brust-OP bekommen Sie einen straffen Tape-Verband. Dieser bleibt über Minimum 24 Stunden auf ihrer Brust fixiert. Sie werden für eine Nacht in der Klinik stationär überwacht. Der Verband wird am Tag nach der Brust-OP durch den behandelnden Facharzt kontrolliert. Haben sich keinerlei Komplikationen ergeben, bekommen Sie einen besonderen Stütz-BH. Nach Besprechung mit dem behandelnden Chirurgen können Sie anschließend Ihre Heimreise antreten.

Die Vergrößerung der Brust erfolgt, wie andere Brust-OPs auch, unter Vollnarkose. Als silikongefüllte Implantate werden in der Türkei ausschließlich Modelle verwendet, die von geprüften und weltweit anerkannten und führenden Herstellern stammen.

Die Nachbehandlung bei einer Brust-OP

Den Patientinnen wird nach ihrer Brustverkleinerung, Bruststraffung beziehungsweise Brustvergrösserung empfohlen, sämtliche belastenden privaten und beruflichen Pflichten für Minimum 4 Wochen ruhen zu lassen. Des Weiteren wird ein spezieller Büstenhalter benötigt. Leichte Blutergüsse wie auch Schwellungen sind im Rahmen einer Brust-OP normal und nach einiger Zeit wieder verschwunden. Manche behandelten Hautbereiche zeigen kurzfristig eine Rötung, die langsam wieder verblasst. Hier kann eine geeignete Creme die Wundheilung unterstützen.