Brazilian Butt Lift - mehr Gesäß für mehr Attraktivität
Brazilian Butt Lift – mehr Gesäß für mehr Attraktivität

Was ist eine Brazilian Butt Lift?

Wenn in Rio de Janeiro pünktlich zum Karneval auf den Straßen Samba getanzt wird, dürfen natürlich die schön anzusehenden brasilianischen Sambatänzerinnen nicht fehlen. Was dabei besonders ins Auge sticht, ist das gut geformte Gesäß der Damen. Welche Frau wünscht sich nicht, ebenfalls mit solchen Formen gesegnet zu sein.

Ein Wunsch, der mit einem Brazilian Butt Lift in der Türkei in kurzer Zeit und mit überschaubaren Kosten Wirklichkeit werden kann. Der Wunsch nach mehr Volumen und einer attraktiven Silhouette des Gesäßes ist erfahrungsgemäß nicht auf Damen beschränkt. Auch immer mehr Männer interessieren sich für diese Art der plastischen Chirurgie um ihrem Erscheinungsbild mehr Attraktivität zu verleihen. Der Vorteil daran ist, dass sie einfach vorzunehmen ist.

Unter dem Begriff des Brazilian Butt Lift versteht man Vorgänge. Das Gesäß wird dabei operativ vergrößert. Um den gewünschten optischen Effekt zu erzielen, wird der Po modelliert. Anders als bei der Vergrößerung des Busens kommt beim Brazilian Butt Lift grundsätzlich kein Implantat zum Einsatz. In der Regel wird für das Vergrößern und Modellieren des Gesäßes körpereigenes Fett verwendet. Nur wenn das körpereigene Fett nicht ausreicht, werden Implantate eingesetzt. Es ist auch problemlos möglich, körpereigenes Fett und Implantate miteinander zu kombinieren. Das Ergebnis ist ein wohlgeformter Po und eine Steigerung der Attraktivität.

Wie läuft eine Brazilian Butt Lift ab?

Dem Brazilian Butt Lift geht eine eingehende Beratung voraus. Bei dieser werden die Risiken, die Vorgehensweise und die Technik detailliert dargelegt. Dazu gehört auch die Prüfung, ob das Brazilian Butt Lift mit eigenem Körperfett oder mit fremden Implantaten vorgenommen wird. Wird Eigenfett verwendet, sind dazu zwei Arbeitsschritte nötig: die Fettabsaugung und die Einbringung des eigenen Körperfetts im Gesäß. Für die Einarbeitung wird das eigene Körperfett vorher aufbereitet. Beim Beratungsgespräch informiert der Chirurg über die verschieden Vor- und Nachteile und welche Art für die jeweilige Person besser geeignet ist. Körpereigenes Fett wird injiziert, Implantate werden eingesetzt.

Implantate werden unter Vollnarkose eingesetzt. Damit später von dem Eingriff nichts zu sehen ist, wendet der Chirurg eine Schnitttechnik an, die nur eine unauffällige Naht in der Po-Falte hinterlässt. Die Implantate, die vorher in Größe und Form ausgewählt wurde, werden entweder unter dem Gesäßmuskel oder in diesem eingesetzt. Anschließend verschließt der Chirurg die Wunde fachgerecht mit einer mehrschichtigen Naht. Im eigenen Interesse wird empfohlen, die darauffolgende Nacht zur Beobachtung im Spital zu verbringen. Der Chirurg klärt die Patienten außerdem über das korrekte Verhalten in den ersten Tagen nach der Operation und mögliche Nebenwirkungen auf. Die Heilungsphase des chirurgischen Eingriffs beträgt bei normalen Verlauf 6 bis 8 Wochen. Danach können die Patienten sich wieder wie gewohnt bewegen und ihr neues attraktives Erscheinungsbild genießen.

Welche Vorteile hat ein Brazilian Butt Lift?

Wesentliches Merkmal eines Brazilian Butt Lift in der Türkei ist das ästhetische Wohlbefinden. Viele Personen mit kleinem oder flachem Po wünschen sich ein auffälligeres Gesäß für mehr Attraktivität. Auch ein gesteigertes Selbstbewusstsein und mehr Freude am Leben sind unweigerlich mit einem modellierten und wohlgeformten Gesäß verbunden. Einlagen in Unterwäsche oder spezielle Po-Former bieten nur eine Notlösung und können unter bestimmten Bedingungen nicht genutzt werden wie zum Beispiel im Bikini im Freibad. Das Brazilian Butt Lift bietet für jede Lebenslage eine dauerhafte Lösung mit hohem Zufriedenheitsfaktor.

Einfach und nachhaltig ist das Brazilian Butt Lift mit eigenem Körperfett. Bei der Modellierung des Gesäßes wachsen im Gesäß zirka 60 bis 80 Prozent der injizierten Fettzellen ein und sorgen so für ein natürlich schönes und dauerhaften Lifting des Gesäßes. Denselben Effekt erzielt auch ein Po-Lifting mit Implantaten. Über den endgültigen Effekt des plastischen Eingriffs kann man sich nach zirka drei bis sechs Monaten freuen.

Welche Risiken gibt es bei einer Brazilian Butt Lift in der Türkei?

Grundsätzlich verhält es sich so, dass unter den verschiedenen plastischen Eingriffen das Braszilian Butt Lift zu jenen mit den geringsten Risiken gehört. Dennoch können auch hier Komplikationen auftreten, die jedoch unterschiedlich von der Art der Behandlung abhängig sind.

Erfolgt das Po-Lifting mit der Injektion von körpereigenem Fett, muss dieses zuvor abgesaugt werden. Eine Fettabsaugung ist häufig mit Blutergüssen und Schwellungen verbunden. Diese klingen bei einem normalen Heilverlauf nach wenigen Wochen wieder ab. Weitere mögliche Risiken sind Nachblutungen, Infektionen oder Störungen bei der Wundheilung.

Werden für das Brazilian Butt Lift hingegen Implantate verwendet, kann es in seltenen Fällen zu einer Kapselfibrose kommen. Darunter versteht man die Verhärtung der Implantate. Da die Kapselfibrose in frühem Stadium gut behandelbar ist, ist das Risiko gering.

Wie viel kostet ein Brazilian Butt Lift?

Die Brazilian Butt Lift in der Türkei Kosten sind überschau- und leistbar. Für ein Brazilian Butt Lift an einer renommierten türkischen Klinik darf man mit Kosten von rund 3.000 Euro rechnen. Wie bei der Art des chirurgischen Eingriffs erhalten die Patienten auch hier eine vollständige Beratung zu den Kosten. Eine Erstberatung zu den Kosten kann am Telefon erteilt werden. Das schriftliche Angebot enthält einen Festpreis und und eine klare und transparente Aufgliederung der Kosten.