Weg von insulin durch Diabetes-Op
Weg von insulin durch Diabetes-Op

Weg vom Insulin durch minimal invasive Operation in der Türkei

Mit der sogenannten Transit Bipartition Operation nach Santoro, kann adipösen Patienten wieder zu mehr Gesundheit und Lebensfreude verholfen werden. Diese Operationsmethode ist vor allem für übergewichtige Patienten mit der Zuckerkrankheit Diabetes Typ II, Fett-Stoffwechselstörungen und anderen chronischen Stoffwechselstörungen interessant.

Was passiert bei dieser OP-Methode?

Bei dieser OP wird zunächst ein sogenannter Schlauchmagen gebildet und anschließend eine Verbindung vom unteren Teil des Magens zum unteren Teil des Dünndarms hergestellt, ohne einen Teil des Darmes komplett zu durchtrennen. Auf diese Weise werden circa 80 Zentimeter oberer und mittlerer Dünndarm überbrückt. Danach kann die Nahrung, nachdem sie den Schlauchmagen passiert hat, zwei verschiedene Wege nehmen. Entweder gelangt sie direkt in den unteren Dünndarm, um dort hormonelle Mechanismen auszulösen, die zu einem früheren Sättigungsgefühl beitragen und gleichzeitig eine schnellere Verbesserung der metabolischen Situation herbeiführen. Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass die Nahrung nach Passage des Magens den normalen Weg über den Magenpförtner durch den Zwölffingerdarm zum Dünndarm nimmt.

Das Ziel der Operation

Mit dieser OP sollen besonders schonend und ohne komplette Ausschaltung eines Teiles des Dünndarmes, (Duodenum) die gesundheitsschädlichen Effekte einer modernen kohlehydratreichen Ernährung vermieden werden. Weil ein Teil der Nahrung weiterhin den normalen Weg nimmt, kommt es nur zu einer geringen Malabsorption. Die Aufnahme von Vitaminen, Nährstoffen und Mineralstoffen bleibt somit weitestgehend gewährleistet. Ziel der OP ist Verbesserung der Stoffwechselsituation und eine Gewichtsabnahme. Dadurch reduziert sich die Insulinabhängigkeit auf ein Minimum und fällt im Idealfall ganz weg. Sich ständig spritzen zu müssen erzeugt oft einen hohen Leidensdruck und die Aussicht davon loszukommen, bedeutet mehr Lebensqualität für jeden Einzelnen, der davon betroffen ist. Gerade wenn man die Begleiterkrankungen eines Diabetes in Betracht zieht, lohnt es sich, etwas dagegen zu unternehmen. Mit dem Gewichtsverlust nach der OP verbessert sich normalerweise auch der Blutdruck und wird bei einer gesunden Lebensführung oft wieder ganz normal.

Diabetes-OP bei Aesthetic-Travel in Antalya

Wenn Sie unter Diabetes II leiden sowie starkem Übergewicht können Sie über Aesthetic-Travel Hilfe in Antalya finden. In einer Klinik mit europäischen Hygienestandards und ausgezeichneten erfahrenen Chirurgen können Sie sich einer hilfreichen OP, wie der Transit Bipartition nach Santoro unterziehen, und werden von Anfang an von freundlichem Personal begleitet. Günstige Gesamtpakete mit Flug, Hotel, Transfers inklusive OP und Nachsorge sind Sie auf der sicheren Seite. In Antalya sind Operationen genauso sicher, wie in anderen europäischen Städten, jedoch wesentlich günstiger. Dort haben Sie nach der OP und erfolgter Gewichtsabnahme auch die Möglichkeit überschüssige Haut entfernen zu lassen. Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten von Aesthetic-Travel.