Geschlechtsumwandlung vom Mann zur Frau in der Türkei

Sie fühlen sich bereits seit Langem in Ihrem Körper und Ihrer gesellschaftlichen Rolle nicht wohl und haben den starken Wunsch, eine Geschlechtsumwandlung zur Frau vornehmen zu lassen? In der Türkei bieten Ihnen Spezialisten für Urologie, Psychologie sowie ästhetisch-plastische Eingriffe in fachlicher Kooperation miteinander alle notwendigen Schritte dieses Prozesses an. Von der ersten Beratung beim Psychologen über die hormonelle Umstellung, die chirurgischen Schritte der Invagination sowie die ästhetisch-plastische Ausformung Ihres Körpers zur Frau stehen sie an Ihrer Seite und führen Sie in einen komplett neuen Lebensabschnitt.

Bei der Suche nach einem geeigneten ästhetisch-plastischen Chirurgen ist Ihnen unser  Team von Aesthetic Travel in Antalya sehr gerne behilflich! Wir stehen in engem Kontakt mit türkischen Schönheitschirurgen, die sich auf dem Gebiet der ästhetisch-plastischen Eingriffe zur Geschlechtsumwandlung vom Mann zur Frau einen Namen gemacht haben. Nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir kümmern uns um die Vermittlung eines fachkompetenten Experten.

Die Geschlechtsumwandlung vom Mann zur Frau in der Türkei stellt einen Wandlungsprozess dar, der in einzelnen Schritten abläuft, die sehr gut aufeinander abgestimmt sind.

Ein Part des Ganzen sind die ästhetisch-plastischen Eingriffe in der Türkei, die Ihr männliches Erscheinungsbild in ein weibliches umwandeln. Das persönliche Beratungsgespräch mit Ihrem ästhetisch-plastischen Chirurgen in der Türkei bietet Ihnen zunächst eine gute Gelegenheit, Ihren Operateur, sein Team sowie seine Praxis kennenzulernen. In dieser Phase wird Ihre Krankheitsgeschichte aufgenommen, der Eingriff und seine Alternativen erläutert sowie auf Risiken und Nebenwirkungen und die anfallenden Kosten der Geschlechtsumwandlung vom Mann zur Frau in der Türkei eingegangen. Hierzu informieren wir Sie detailliert an anderer Stelle auf unserer Website. Nach einer körperlichen Untersuchung und der Beurteilung der bereits erfolgten Schritte werden die Daten zusammengestellt, analysiert und ein individuelles Behandlungskonzept zu den ästhetisch-plastischen Eingriffen erstellt.

Geschlechtsumwandlung: Vom Mann zur Frau – Ihr Wunsch wird wahr!

Vom Gefühl her hatten Sie sich schon sehr lange wie ein Fremder in Ihrem Körper gefühlt. Teilweise stießen Sie auch auf Unverständnis, Ihr Geschlecht wechseln zu wollen. Als Betroffener ist der Leidensdruck oftmals groß und man sucht nach fachkompetenten Ärzten, die den innigen Wunsch in die Realität umsetzen. In mehreren Schritten ist dies möglich. Ein Wechsel von Ihrer Männlichkeit, die sich für Sie so falsch anfühlte, zur Weiblichkeit wird in der Türkei vollzogen.

Rückruf-Service
Haben Sie Fragen?

Geschlechtsumwandlung in der Türkei: Details zu den ästhetisch-plastischen Aspekten

Unsere kooperierenden ästhetisch-plastischen Chirurgen in der Türkei verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich der Geschlechtsumwandlung vom Mann zur Frau und führen die Eingriffe selbstverständlich in Anlehnung an modernste medizinische und technische Standards durch. Sie gehen dabei mit äußerster Sorgfalt und Rücksichtnahme vor und haben Ihre persönlichen Wünsche hinsichtlich der Wandlung Ihres Körpers vor Augen.

Geschlechtsumwandlung vom Mann zur Frau: Was ist im ästhetisch-plastischen Bereich möglich?

Ihr türkischer Operateur informiert Sie zunächst über die Möglichkeiten der ästhetisch-plastischen Chirurgie, Ihren bereits durch Hormone und die Invagination veränderten Körper in eine weibliche Erscheinungsform zu bringen. Hier geht es zunächst um das Gesichtsprofil, das zum Beispiel über eine Nasen- oder Kinnkorrektur sowie Lippenplastik eine frauliche Physiognomie bekommen kann. Des Weiteren kann Ihr Chirurg in der Türkei eine Brustvergrößerung/Brustmodellierung zur Nachahmung der weiblichen Brust vornehmen.Wichtig ist natürlich auch, den natürlichen Haarwuchs eines Mannes auf wirksame Weise und dauerhaft an jenen Stellen zu unterbinden, die bei einer Frau nicht wünschenswert sind (Zum Beispiel der Bartwuchs).

Fettpölsterchen, die einer Frau nicht zuträglich sind, können über die Fettabsaugung wirksam beseitigt werden. Besonders im Schambereich lassen sich durch Schamlippenmodulation, Aufbau des Schamhügels sowie Anlage eines Klitorishäubchens wichtige Aspekte der Umwandlung realisieren.

Genießen Sie Ihr neues Körpergefühl und geben Sie ruhig ein wenig mit Ihrer neuen Weiblichkeit an!

Lassen Sie sich von unserem Aesthetic Travel Team auf dem Weg zur Frau unterstützen!

Geschlechtsumwandlung Mann zu Frau – Auf einen Blick
  • Behandlungsdauer

    2 - 6 Stunden

  • Klinikaufenthalt

    1 - 3 Wochen

  • Regeneration

    2 - 4 Wochen

  • Kosten

    ab 4,000€

Welche Voraussetzungen muss Mann für eine Geschlechtsumwandlung zur Frau erfüllen?

Für Minimum 6 Monate muss eine gegengeschlechtliche Therapie mit Hormonen durchgeführt werden. Für etwa 18 Monate muss eine betreute Psychotherapie inklusive Alltagstest stattfinden. Sie benötigen zu ihrer Diagnose Transsexualität zwei Gutachten, die unabhängig voneinander gestellt werden. Zudem ist eine Indikationsstellung (medizinische Notwendigkeit) für die Operation zur Geschlechtsumwandlung erforderlich, die von einem Arzt gestellt wird, welcher auf die Behandlung transsexueller Patienten spezialisiert ist. Des Weiteren sollte eine Kostenübernahme-Erklärung der zuständigen Ersatz-/Krankenkasse vorliegen, da Sie die Kosten sonst ganz oder teilweise selbst übernehmen müssen.

Welche OP-Techniken werden normalerweise zur Konstruktion der Neovagina angewendet?

In der Regel wird die Neovagina im Bereich zwischen Blase und Darm platziert und dabei mithilfe der sogenannten Invaginations-Methode (Umstülpung der Penisschafthaut) ausgekleidet. Bei den meisten OPs wird zusätzlich ein Teil Ihrer Hodensackhaut als Hauttransplantat verwendet. Dadurch wird erreicht, dass Ihre Neovagina möglichst weit und tief ausgebildet wird. Gleichzeitig kann so eine übermäßige Spannung oder Zugbelastung direkt auf die Neovagina sowie das umliegende Gewebe mit Klitoris, Harnröhre und Schamhügel vermieden werden.

Wie entsteht die Klitoris?

Ihre Eichel dient sozusagen als Material für die Klitoris. Die Eichel wird hierfür komplett mit dem vorhandenen Gefäß-Nerven-Bündel erhalten, jedoch so als Neoklitoris eingesetzt, dass diese von außen nur teilweise wahrgenommen wird.

Wie viele OP-Termine werden für das endgültige Ergebnis benötigt?

In der Regel sind zwei Eingriffe geplant. Im Rahmen der ersten OP werden Ihre Hoden und Schwellkörper entfernt, die Harnröhre gekürzt, die Neovagina konstruiert und die Neoklitoris aus dem Gewebe Ihrer Eichel gebildet. Während des zweiten Eingriffs erfolgt eine Korrektur/Angleichung Ihrer neuen Schamlippen, Vergrößerung des Scheideneingangs und der Aufbau eines passenden Schamhügels.

Wie lange bleiben Patienten im Krankenhaus?

Der Klinikaufenthalt dauert bei dem ersten Eingriff normalerweise ungefähr zwei Wochen, bei der zweiten Operation circa eine Woche.

Für wie lange werden Patienten nach der OP krankgeschrieben?

Dieser Zeitraum hängt vom jeweiligen Ablauf der OP und dem anschließenden Wundheilungsverlauf ab. Generelle Aussagen können daher nicht erfolgen. Grob gesagt können Sie mit der doppelten Zeit des stationären Klinik-Aufenthalts rechnen.

Welche Zeitspanne muss zwischen beiden Operationen liegen?

Je nach Wundheilung sollten zwischen beiden OPs mehrere Monate vergehen.

Ab wann darf die Neovagina aufgedehnt (Bougierung/Dilatation) werden?

Etwa vierzehn Tage nach der ersten Operation können Sie, mit ärztlicher Absprache, damit beginnen, Ihre Neovagina mithilfe medizinischer Vibratoren/Dildos beziehungsweise Dilatatoren äußerst vorsichtig aufzudehnen.

Welche Komplikationen können bei der Geschlechtsangleichenden Operation auftreten?

Spezielle Risiken einer operativen Geschlechtsumwandlung vom Mann zur Frau sind unter anderem:

  • Extrem selten sind Verletzungen von Harnröhre, Blase und Darm. Tritt dieser Fall ein, können sich beispielsweise Fisteln zwischen Neovagina und Blase bilden. Hier würde eine erneute OP durchgeführt.
  • Ebenfalls höchst selten ist ein Gewebeverlust wie Absterben des Vollhaut-Transplantats oder der Neoklitoris. Manchmal können Wundheilungsstörungen bei den Hauttransplantaten auftreten, wobei minimale Areale absterben können. Diese verheilen meistens von allein.
  • Sehr selten sind Verengungen innerhalb der Neovagina. Hierdurch können jedoch entzündliche/narbige Prozesse auftreten. Falls Sie dies als hinderlich oder störend empfinden, kann eine Korrektur-OP Abhilfe schaffen.
  • Verengungen innerhalb der neu angelegten Harnröhren-Öffnung sind zwar selten, können jedoch meistens während der zweiten OP gleich mitversorgt werden.

Geschlechtsumwandlung Mann zu Frau Vorher Nachher

Interessieren Sie sich für eine Geschlechtsumwandlung Mann zu Frau in der Türkei? Senden Sie uns Ihre Email Adresse uns wir schicken Ihnen Vorher-Nachher Bilder zu.