Transit Bipartition nach Santoro

Transit Bipartition Kosten

Einige Patienten, die an einer morbiden Fettleibigkeit (Adipositas) erkrankt sind, leiden zusätzlich an einer Typ-2 Diabetes (Zuckerkrankheit). Beide Krankheitsbilder zählen zu den sogenannten multiplen chronischen Stoffwechsel-Erkrankungen – Fettstoffwechselstörungen fallen ebenfalls unter diese Kategorie. Folglich leidet der gesamte Körper unter diesem Einfluss: Angefangen bei den einzelnen Organen, über die Gelenke welche die gesamte Last tragen müssen, bis hin zur Psyche, die innerhalb dieses Kontextes niemals außer Acht gelassen werden darf! Somit werden adipöse Menschen oftmals aus der Gesellschaft ausgegrenzt, finden schlechter Anschluss oder einen Job, und sie entkommen ohne professionelle Hilfe nur selten diesem endlosen Hamsterrad.

Wir von Aesthetic-Travel in Antalya möchten Ihnen gerne dabei helfen, Ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Mit Hilfe der metabolischen Chirurgie, insbesondere der Transit bipartition nach Santoro möchten sowohl wir, als auch unser gesamtes Ärzteteam der Türkei Ihnen zu mehr Lebensfreude sowie einer stabilen Gesundheit verhelfen. Sprechen Sie uns einfach an!

Metabolische Chirurgie – was ist das?

Unter einer metabolischen Chirurgie versteht man einen chirurgischen Eingriff an einem anatomisch funktionell normalen Organsystem, bzw. Organ, um so mittels spezifischer biologischer Stoffwechselprozesse einen positiven Einfluss auf die Gesundheit ausüben zu können. Auch die Adipositas-Chirurgie zählt zur metabolischen Chirurgie – insbesondere weil man so effizient das Gewicht reduzieren kann. In Kombination mit einer Folgekrankheit (u. a. Diabetes), führt solch ein Eingriff zudem zur gesundheitlichen Förderung der Erkrankung. Das heißt, diese Magen-Operationen dienen primär der Regulierung des Stoffwechsels, wodurch maßgeblich eine Verbesserung der allgemeinen Lebensqualität sowie eine Verlängerung der Lebenserwartung realisiert werden kann.

Rückruf-Service
Haben Sie Fragen?

Ihre magenchirurgische Diabetes-Behandlung in der Türkei

Transit Bipartition Türkei Kosten

Neben einem Duodenojejunalen Bypass und einer Ileum-Interposition zählt auch die Transit Bipartition zur metabolischen Adipositas-Chirurgie. Im Vordergrund steht dabei die Behandlung von Patienten, die mit einem schwerwiegenden chronischen Krankheitsbild, wie zum Beispiel einer Typ-2-Diabtetes mellitus, zu kämpfen haben. Aus medizinischer Sicht werden mit diesem Verfahren viele positive Effekte erzielt, auch die Patienten sind im höchsten Maße mit den Ergebnissen bei uns in der Türkei zufrieden. Sie haben dazu Fragen? – Kein Problem. Wir von Aestehtic-Travel in Antalya beraten Sie gerne!

Ablauf der Transit Bipartition

Auf Deutsch bedeutet Transit Bipartition in etwa „intestinale Zweiteilung“ – also ein Verfahren, bei dem der Darm effektiv umgeleitet wird. Zu Beginn wird eine Schlauchmagen-OPdurchgeführt. In einem weiteren Schritt wird eine Verbindung zwischen dem unteren Dünndarm und dem unteren Teil des Magens hergestellt. Dafür wird der Dünndarm nahe der Verbindung zum Dickdarm (etwa 80-200 cm der Proximalen) durchtrennt und in zwei Teile aufgeteilt. Anschließend wird das obere – vom Magen kommende – Ende mit dem Dickdarm verbunden. Die jeweilige Entfernung variiert von Patient zu Patient, da jeder Körper individuell ist.

Aufgrund der intestinalen Zweiteilung des Darms kann nun die Nahrung entweder den normalen Weg (~ 1/3) über den Magenpförtner, den Zwölffingerdarm und den Dünndarm passieren, oder sie gelangt auf direktem Wege (~ 2/3) zum unteren Ende des Dünndarms. Hier werden hormonelle Mechanismen aktiviert, die sowohl zum vorzeitigen Sättigungsgefühl führen, als auch eine beschleunigte Verbesserung der metabolischen Situation im Körper bewirken. Da die Nahrung auch auf normalem Wege verdaut wird, kommt es mittels dieses neuen Verfahrens nicht zur Malabsorption!

Transit Bipartition – Auf einen Blick
  • Behandlungsdauer

    2 - 3 Stunden

  • Klinikaufenthalt

    4 Tage

  • Regeneration

    2 Tage

  • Kosten

    4,500€

Was ist eine Transit Bipartition?

Bei einer Transit Bipartition (Intestinale Zweiteilung) wird zunächst eine Schlauchmagen-Operation durchgeführt, bei der ein Großteil des Magens abgetrennt wird. Danach wird eine Verbindung zwischen dem unteren Dünndarm und dem unteren Teil des Magens hergestellt, ohne dabei einen Anteil des Darms zu durchtrennen. Somit kann die Nahrung zwei unterschiedliche Wege gehen, wodurch bei dieser neuen Methode in der Regel keine Verdauungsstörungen auftreten.

Dieser Eingriff wird nicht nur bei Übergewicht durchgeführt, sondern vor allem auch bei Diabetes Typ 2-Patienten.

Wie verläuft die Operation?

Zunächst wird die Schlauchmagen-Operation durchgeführt. Hierzu ist eine umfangreiche Vorkontrolle notwendig, um auszuschließen, dass Entzündungen oder Tumore vorhanden sind. Außerdem werden Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase untersucht.

Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert etwa eine Stunde. Er erfolgt als Schlüssellochoperation, was bedeutet, dass mehrere ca. zwei Zentimeter große Hautschnitte gesetzt werden, über die Kamera und Instrumente eingeführt werden. Mit einem sogenannten Klammernahtgerät wird nun der Großteil des Magens abgetrennt und gleichzeitig die entstandene Naht verschlossen. Erst danach beginnt die eigentliche Transit Bipartition, indem der untere Teil des Dünndarms mit dem unteren Teil des Magens verbunden wird.

Zur Nachkontrolle müssen Sie mit einem Krankenhausaufenthalt von drei bis fünf Tagen rechnen.

Für wen ist die Transit Bipartition geeignet?

Die Operation ist nicht lediglich für Patienten mit einem BMI über 40 geeignet, sondern vor allem auch für Menschen, die unter Diabetes Typ 2 leiden und einen BMI ab 35 haben.

Patienten, deren Übergewicht hauptsächlich daraus resultiert, dass sie zu viele kalorienreiche Lebensmittel, wie Süßigkeiten oder Alkoholika zu sich nehmen, sind für dieses Verfahren allerdings ungeeignet und sollten sich über andere Methoden informieren.

Wie verläuft die Gewichtsabnahme?

Da es sich hierbei um eine verhältnismäßig junge Methode handelt liegen noch keine Langzeitergebnisse vor. Es ist aber bereits zu beobachten, dass die Erfolgschancen sehr hoch sind. Sie können zwischen 33 und 83 Prozent Ihres Übergewichts verlieren und außerdem die hormonellen Mechanismen langfristig positiv beeinflussen und regulieren.

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen?

Da der Darm nach einer Schlauchmagen-Operation nicht mehr ausreichend Vitamin B12 aufnehmen kann, ist es nötig, dieses Vitamin fortan künstlich zuzuführen.

Die Risiken für Komplikationen während und nach dem Eingriff hängen sehr stark vom individuellen Gesundheitszustand des Patienten ab und sind daher von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Welche begleitenden Maßnahmen muss ich beachten?

Sie müssen Ihre Ernährung dauerhaft umstellen. Dafür empfiehlt sich eine Ernährungsberatung mitsamt einem strukturierten Ernährungsplan. Innerhalb der ersten ein bis zwei Wochen nach der Operation dürfen Sie nur flüssige oder passierte Kost zu sich nehmen. Danach ist prinzipiell wieder alles erlaubt. Auf zu viel Fett sollten Sie allerdings verzichten. Grundsätzlich können Sie wieder jegliche Nahrung zu sich nehmen, die auf fünf bis sieben kleine Mahlzeiten am Tag aufgeteilt wird.

Entstehen für mich Extrakosten?

Nein. Alle Preise bei Aesthetic Travel verstehen sich als Inklusivpreise, sodass keine weiteren Zusatzkosten auf Sie zukommen.

Transit Bipartition Vorher Nachher

Interessieren Sie sich für eine Transit Bipartition in der Türkei? Senden Sie uns Ihre Email Adresse uns wir schicken Ihnen Vorher-Nachher Bilder zu.