Die Single Incision Laparoscopic Surgery

Die Single Incision Laparoscopic Surgery ist eine neue Operationsmethode, die Vorteile gegenüber der konventionellen Laparoskopie oder Schlüssellochchirurgie mit sich bringt. Sie reduziert postoperative Schmerzen und ermöglicht Operationen ohne Narben. Durch die Single Incision Laparoscopic Surgery, die auch bei Schlauchmagen und Magen-Bypass zur Anwendung kommt, erzielt bessere kosmetische Ergebnisse und reduziert die Belastung für die Patienten.

Single Incision Laparoscopic Surgery Kosten

In der Vergangenheit waren bei Magenoperationen oft große Schnitte notwendig, um diese Operationen zur Magenverkleinerung und dauerhaften Gewichtsabnahme durchzuführen. In den letzten Jahren haben es minimal-invasive Techniken den Chirurgen jedoch ermöglicht, die kosmetischen Ergebnisse deutlich zu verbessern, indem sie bei den Eingriffen auf lange Schnitte verzichten. In diesem Beitrag zeigen wir, wie die Fortschritte in der in der minimal-invasiven Chirurgie es unseren Patienten ermöglichen, nach einer Magen-OP von kürzeren Genesungszeiten, weniger Beschwerden und narbenfreien Eingriffspunkten zu profitieren. Dabei ersetzt die Single Incision Laparoscopic Surgery heute bei vielen Eingriffen die Notwendigkeit einer offenen Operation.

Minimal-invasive Chirurgie zum Vorteil des Patienten

Die minimal-invasive Chirurgie setzt sich im Wesentlichen aus mehreren kleinen Schnitten zusammen. Statt einer großen Öffnung, die Haut und Muskeln der Patienten traumatisieren können, werden die Operationen im Körperinneren in der minimal-invasiven Chirurgie durch mehrere kleine Schnitte durchgeführt. Die Single Incision Laparoscopic Surgery (SILS) geht noch einen Schritt weiter: Statt mehrerer kleiner Schnitte im Bereich des Magens ist bei diesem neuen Verfahren nur ein einziger Schnitt notwendig. Dies bietet den Patienten eine Reihe weiterer Vorteile.

Ermöglicht wurde diese neue Operationsform, die auch als Single-Port-Surgery, Single-Port-Laparoscopy (SPL), Single-Port-Acess-Surgery (SAP) oder One Port Umbilical Surgery (OPUS) bezeichnet wird, durch Fortschritte in der Produktion chirurgischer Instrumente. Die kleinen Werkzeuge können sich dabei optimal an die inneren Strukturen des Körpers anpassen. Durch diese Verbesserungen können die Chirurgen die Instrumente im SILS-Verfahren durch einen einzigen kleinen Schnitt von 10 – 15 mm Länge in den Körper einführen.

Rückruf-Service
Haben Sie Fragen?

Vorteile von SILS gegenüber der konventionellen Schlüssellochchirurgie

Im direkten Vergleich zur konventionellen Schlüssellochchirurgie liegt der größte Vorteil der Single Incision Laparoscopic Surgery in dem einzelnen Schnitt. Hierdurch werden die Schmerzen während der Genesung deutlich reduziert. Zugleich sinkt das Infektionsrisiko für den Patienten und die Genesung wird beschleunigt. Da das SILS-Verfahren keine sichtbaren Narben hinterlässt, ist es auch kosmetisch effektiver als die konventionelle Schlüssellochchirurgie. Träumen Sie nicht auch von einem schlanken Bauch, der narbenfrei auf keinerlei Operation schließen lässt? Mit der Single Incision Laparoscopic Surgery ist genau dieses Ergebnis möglich! Die Operationen zur Magenverkleinerung mit der SILS-Methode erfolgen in unserer Fachklinik in der Regel durch den Bauchnabel. Durch diesen werden die Instrumente eingeführt werden. Im Anschluss an die Operation wird die entstehende Narbe durch den Nabel verdeckt und ist somit unsichtbar.

Ist die SILS-Methode sicher und erprobt?

Auch wenn die Single Incision Laparoscopic Surgery noch ein relativ junges Operationsverfahren ist, so kam weltweit bereits Tausende Male zum Einsatz. Klinische Studien, die sich mit der SILS-Methode befassten, zeigten, dass Patienten zufriedener in Bezug auf die erzielten kosmetischen Ergebnisse als auch die Schmerzwahrnehmung waren. Eine weitere klinische Studie, die 100 Patienten mit Magen-OPs untersuchte, zeigte, dass SILS besser in der Lage war, Schmerzen im Anschluss an die Operation zu lindern.

Sind die Risiken bei Single Incision Laparoscopic Surgery nicht erhöht?

Im Gegenteil. SILS reduziert das Risiko einer schweren Nervenverletzung. Dies ist eine häufig auftretende Komplikation im Zusammenhang mit der Standard-Laparoskopie und bei offenen Operationen. Single Incision Laparoscopic Surgery ist eine sich schnell entwickelnde Technik, die von erfahrenen Chirurgen erfolgreich zur Magenverkleinerung durch Magenbypass und Schlauchmagen eingesetzt wird.

Ist die Single-Port-Surgery mehrmals anwendbar?

SILS bietet Patienten einen weiteren großen Vorteil, wenn eine weitere Operation zur Gewichtsreduktion notwendig wird. Um den Magen des Patienten besser einsehen zu können, muss der Chirurg lediglich einen etwas längeren Schnitt als bei der herkömmlichen Schlüssellochchirurgie machen. Dabei verringert dieser einzelne Schnitt das Risiko einer inneren Verklebung, bei der Teile der Organe aneinander haften bleiben.

Ist SILS stets vorzuziehen?

Trotz der zahlreichen Vorteile wird SILS jedoch nicht in allen Fällen empfohlen. Bei besonders fettleibigen Patienten kann die Single-Port-Surgery nicht durchgeführt werden, da die Instrumente nicht lang genug sind, um den Eingriff sicher durchzuführen.

Die Single Incision Laparoscopic Surgery ist auch nicht für jede Form der Magenverkleinerung geeignet. Wenn zum Beispiel zwei Strukturen im Körper miteinander vernäht werden müssen oder die inneren Organe nur schwer zu erreichen sind, bietet sich SILS nicht als Operationsmethode an. Hier kommen andere Arten der minimal-invasiven Chirurgie zum Einsatz, bei der die Chirurgen mehrere Zugänge zur Durchführung der Operation verwenden.

Ist die minimal-invasive Chirurgie bei jedem Patienten möglich?

In Fällen, in denen sich Organe zu nahe an einem großen Blutgefäß befinden oder eine schwere Entzündung im Körperinneren vorliegt, können weder SILS noch andere minimal-invasive Techniken durchgeführt werden. In diesen Fällen ist weiterhin eine offene Operation notwendig.

Sind die Ärzte in der Türkei SILS-erfahren?

International wird SILS noch einige Zeit in Anspruch nehmen, um die konventionelle laparoskopische Chirurgie als gängige Praxis zu ersetzen, denn die Lernkurve ist vergleichsweise lang. Unsere Chirurgen in der Türkei kennen das Verfahren aus zahlreichen erfolgreichen Eingriffen sehr gut. So kennen sie auch die notwendigen Tricks, um Komplikationen zu vermeiden.

In Deutschland hingegen bevorzugen Ärzte heute noch die ihnen vertrauten Operationsverfahren. Damit verbunden sind allerdings deren Nachteile wie Narben, Schmerzen und Dauer der Genesung.

Single Incision Laparoscopic Surgery Vorher Nachher

Interessieren Sie sich für eine Single Incision Laparoscopic Surgery in der Türkei? Senden Sie uns Ihre Email Adresse uns wir schicken Ihnen Vorher-Nachher Bilder zu.