FUT und FUE Technik in der Türkei

Jeder wünscht sich gesundes und schönes Haar – umso voller, desto besser. Jedoch leiden sehr viele Menschen unter Haarverlust, wobei Stress und eine unausgewogene Ernährung wahrscheinlich der Hauptgrund für die Entstehung einer Glatze oder immer lichter werdendem Haar ist. Insbesondere Männer haben große Angst vorm Haarausfall. Interessant ist auch, dass bereits die alten Ägypter spezielle Tinkturen gegen das Haarproblem hergestellt hatten. Somit ist stellt Haarverlust keine neumodische Erscheinung unseres Zeitalters, vielmehr hat diese Problematik schon immer uns Menschen beschäftigt.

Unser Aesthetic-Travel Team Antalya ist bereits seit mehreren Haaren auf die Haartransplantation, speziell auf die sogenannte FUE-Technik, spezialisiert. Bei uns in der Türkei sparen Sie nicht nur Kosten für gleichbleibende Qualität, vielmehr besitzen wir einen riesen Vorteil in Sachen Erfahrung! Wir beraten Sie gerne.

Welche Haartransplantationstechnik ist die Beste?

Die Techniken der Haartransplantation haben sich im Laufe der vergangenen Jahre rasant weiterentwickelt. Heutzutage ist es möglich, über zwei unterschiedliche Haarentnahmetechniken mit dem Eigenhaar zu arbeiten: Zu einem über die FUE-Technik (Follikel Unit Extraktion), zum anderen mittels der FUT-Technik (Follikel Unit Transplantation). Innerhalb der Haarchirurgie wird die FUT-Variante beispielsweise in Deutschland am häufigsten angewandt, obwohl die FUE-Technik sowohl weniger belastend als auch effizienter im Hinblick auf das Endergebnis ist.

Die FUE-Technik: Zu Beginn der Haartransplantation wird die Spenderregion rasiert. Bei der Haarverpflanzung mit der FUE-Technik, welche wir von Aestehtic-Travel in Antalya primär empfehlen, werden einzelne follikulare Haareinheiten, die sogenannten Grafts, von bestimmten Körperstellen, insbesondere dem Hinterkopf, präzise entnommen und später auf die gleiche Art wieder in die entsprechende Stelle eingepflanzt. Die Extraktion der Haarwurzel erfolgt durch eine Drehbewegung mittels spezifischer Hohlnadeln, die kleinen Bohrern entsprechen. Anschließend werden die „ausgestanzten“ Haarwurzel zur sicheren Aufbewahrung auf ein gekühltes Nährmedium platziert und sortiert.

Dies ist deshalb so wichtig, da hier die Wuchsrichtung jedes Haars bestimmt und entsprechend angeordnet wird. Nur so kann später ein natürliches Aussehen auch gewährleistet werden, das Wachstum und die Annahme der Grafts wird durch die Bildung kleiner Blutgefäße gefördert. Damit die Haarimplantate fachmännisch von unseren Haarexperten in der Türkei in das gewünschte Empfängerareal eingepflanzt werden können, werden zuvor feine Löcher mit Spezialnadeln in die Kopfhaut präpariert (Durchschnitt ca. 0,3 – 0,7 mm). Grafts können ebenfalls von anderen Körperhaaren (z. B. Brust, Beine) gewonnen werden. Die FUE-Technik findet unter lokaler Anästhesie statt.

Die FUT Technik: Bei der FUT-Technik („Streifen-Technik“) werden unter örtlicher Betäubung gleich mehrere Haarwurzel entnommen und anschließend an den Wunschort transplantiert. Dazu wird der Spenderregion ein ganzer Hautstreifen chirurgisch entfernt (Haarkranz des Hinterkopfes, da dieses Areal genetisch nicht vom Haarausfall betroffen ist!). Der Schnitt erfolgt entlang der natürlichen verlaufenden Hautlinien, sodass er nahezu unsichtbar ist. In einem weiteren Schritt wird die Kopfhaut wieder sorgfältig vernäht. Der Heilungsprozess beträgt mit der FUT-Methode etwa 1-2 Wochen. Anfangs bildet sich Schorf, dieser fällt jedoch nach kurzer Zeit von alleine ab.

Umso aufwendig die FUE-Technik mit ihrer fünf- bis neunstündigen Behandlungsdauer auch sein mag, ist sie jedoch für den Patienten ergebnismäßig am vorteilhaftesten: Es entsteht ein natürlich sichtbarer und vor allem dauerhafter Haarwuchs durch beinahe jedes eingepflanzte Haarfollikel. Aus diesem Grund bevorzugen wir von Aestehtic Travel Antalya die FUE-Technik und möchten diese gerne auch an Sie weiterempfehlen. Noch Fragen? – Gerne. Kontaktieren Sie uns!

Rückruf-Service
Haben Sie Fragen?

Vorteile der FUE-Technik gegenüber der FUT-Technik

Auf der einen Seite gilt die FUE-Haartransplantationsvariante in der Türkei deshalb als besser geeignet, weil die einzelnen Graft-Entnahmestellen viel kleiner sind, als bei der FUT-Methode. Das heißt, die Entnahmestelle muss nicht extra vernäht werden. Zudem können so Graft aus unterschiedlichen Körperstellen gewonnen werden und nicht nur zwingend vom Kopf. Darüber hinaus gestaltet sich auch der Heilungsprozess mit der FUE-Technik schneller, die entstandene Blessur heilt i. d. R. binnen eines Tages von alleine ab. Die FUT-Methodik spart zwar Zeit beim eigentlichen Behandlungsprozess, ist aber unsererseits nicht empfehlenswert. Haartransplantation Türkei – also Aesthetic Travel – verzichtet auf die schnellere FUT-Technik und empfiehlt seinen Patienten gewissenhaft die FUE-Technik bei der Haarverpflanzung.

Ein weiterer Vorteil sind die Kosten, die Sie bei uns in der Türkei bei einer Haartransplantation einsparen! Zudem sind bei unseren Festpreisen ebenfalls viele Dienstleistungen wie Übernachtung, Laborauswertungen, Vollverpflegung, Medikamente und Pflegeshampoo sowie der Transfer vom und zum Flughafen mit inbebgriffen.

Wir sind die Experten für Ihre Haartransplantation in der Türkei!

Die Zeiten, in welchen Männer und Frauen sich mit Haarausfall abfinden mussten, gehören längst der Vergangenheit an. Lösen Sie Ihr Haarproblem und rufen Sie uns an!

Von der Behandlungs- und Betreuungsqualität werden Sie zweifellos begeistert sein, sodass Sie auch die Atmosphäre unserer Kliniken genießen können. Lassen Sie sich nicht die Gelegenheit einer nennenswerten Zeit in der Türkei – vor allem in der traumhaften Stadt Antalya – entgehen.

Was ist die FUE-Technik?

FUE steht für “Follicular Unit Extraction” und ist ein Verfahren der Haartransplantation, bei dem die Haarwurzeln der jeweiligen follikularen Einheiten einzeln mit einem speziellen medizinischen Gerät entnommen und transplantiert werden. Bei dieser Methode können abgesehen von dem Kopfhaar auch Haare an anderen Bereichen des Körpers transplantiert werden. Das Ergebnis der Behandlung wirkt durch die aufwendige Einzelhaarverpflanzung besonders natürlich.

Was ist die FUT-Technik?

FUT steht für “Follicular Unit Transplantation”. Bei dieser Methode werden in der Regel ganze Haarbüschel, welche mehrere Haarwurzeln enthalten, transplantiert. Es werden feine Hautstreifen (Mikrografts) entnommen und unter dem Lichtmikroskop in kleinere Einheiten geteilt. Die Einheiten bestehen aus circa ein bis vier Haarwurzeln. Diese werden anschließend auf die betroffenen Kopfregionen transplantiert.

Worin unterscheiden sich die beiden Techniken?

Die beiden Techniken zur Eigenhaartransplantation FUT und FUE unterscheiden sich nicht nur in ihrer Durchführung. DIE FUT hinterlässt in der Regel eine lineare Narbe, die aber kaum sichtbar ist. Bei der FUE Technik sind keine Narben zu erwarten, da einzelne Haarwurzeln entnommen werden. Bei der FUT Technik ist die Anzahl auf ca. 3000 Grafts begrenzt. Bei der FUE Technik können bis zu 5500 Grafts pro Tag verpflanzt werden. Die FUE Technik ist aufwendiger. Beide Techniken erzielen jedoch ein natürliches Ergebnis.

Wie erfolgsversprechend ist die Behandlung?

Welche Methode der Haarverpflanzung für Sie in Frage kommt, hängt von Ihrer derzeitigen Haarsituation ab und kann bei einem individuellen Beratungsgespräch mit unseren Haarspezialisten vorab geklärt werden. In der Regel führen die Behandlungen zu tollen, natürlichen Ergebnissen mit minimalem Risiko. Narben sind kaum zu erkennen (FUT) oder nicht vorhanden (FUE). Lassen Sie sich beraten und machen Sie sich ein eigenes Bild von den Ergebnissen.

Welche Vorteile hat eine Haartransplantation in der Türkei?

Eine Haartransplantation in Antalya in der Türkei bietet Ihnen einen ausgezeichnetes All-Inclusive-Erlebnis mit hervorragendem Service und preiswerter Behandlung. Außerdem können Sie sich während und nach dem Eingriffes am Meer erholen und die erfrischende Luft Antalyas genießen.