Brustvergrößerung in der Türkei - beste Qualität zu erschwinglichen Kosten
Brustvergrößerung in der Türkei – beste Qualität zu erschwinglichen Kosten

Immer mehr Frauen entscheiden sich im Laufe ihres Lebens für eine Brustvergrößerung. Ein solcher Eingriff hat neben ästhetischen auch mentale Vorteile. Wer sich in die Hand geschulter Spezialisten begeben und trotzdem nicht viel Geld ausgeben will, sollte sich für eine Brustvergrößerung in der Türkei entscheiden.

Welche Vorteile hat eine Brustvergrößerung?

Eine Brustvergrößerung ist nicht nur mit ästhetischen Vorteilen verbunden. Dieser Eingriff kann nämlich auch das Selbstbewusstsein der Frau stärken. Anzuraten ist Ihnen die Operation dann, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Brust im Vergleich zu den Proportionen Ihres Körpers zu klein ausfällt. Auch bei angeborenen Volumensunterschieden oder Deformitäten ist eine Korrektur an der Brust sinnvoll. Wichtig ist, dass die Brustvergrößerung dabei genau den Vorstellungen der Frau entspricht. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen im Vorfeld eine ausführliche Beratung an. Wir gehen dabei auf Ihre Wünsche ein und erklären Ihnen, welche kosmetische Korrektur im Bereich des Möglichen liegt. Natürlich lassen wir Sie auch über etwaige Risiken und Operationstechniken im Klaren. Bei uns müssen Sie nicht mit einer Massenabfertigung rechnen – wir entwerfen für jede Patientin ein individuelles Behandlungskonzept. Hierzu bedienen wir und – soweit notwendig – auch bewährter Alternativtechniken. Das Brustimplantat wählen Sie gemeinsam mit Ihrem Chirurgen aus. So haben Sie direkten Einfluss auf das Aussehen Ihres Endergebnisses.

So läuft eine Brustvergrößerung ab

Die Brustvergrößerung ist ein Eingriff, der unter Vollnarkose stattfindet – die Operation kann dabei sowohl ambulant als auch stationär erfolgen. Hierfür begeben Sie sich in die Hände eines geschulten Anästhesie-Teams, das Sie nicht nur während der Operation betreut, sondern auch Vor- und Nachsorge übernimmt. Das von Ihnen ausgewählte Implantat wird beim Eingriff über dem Brustmuskel platziert. Die Schnittführung erfolgt stets in den natürlichen Falten der Brust – auf diese Weise wird eine sichtbare Narbenbildung vermieden. Es ist unser Anliegen, dass Sie sich nach der Operation über eine natürlich wirkende Brust freuen dürfen. Mit einem künstlichen Silikonbusen müssen Sie bei uns nicht rechnen.

Bei der Brustvergrößerung gibt es drei Methoden. Um das Silikonimplantat einzusetzen, führt der Arzt in den meisten Fällen einen Schnitt in der unteren Brustfalte durch. Denn hierbei überdeckt die natürliche Form Ihrer Brust die Schnittstelle, sodass die Narbe nicht zu sehen ist. Beliebt ist auch der Zugang über Ihre Achselhöhle. Der Vorteil jener Methode ist, dass Ihr Brustbereich vollständig narbenfrei bleibt. Am seltensten wird der Zugang über die Brustwarze gewählt. Dieser birgt nämlich ein gesteigertes Verletzungsrisiko. Des Weiteren kommt es dabei zur Durchtrennung des Brustdrüsengewebes. Welche Schnittführung in Ihrem Fall ideal ist, entscheidet der behandelnde Chirurg. Im Rahmen einer Anamnese und einer Untersuchung nimmt er sowohl Ihre Krankengeschichte als auch Ihren Körper genau unter die Lupe.

Mit diesen Risiken ist zu rechnen

Bei einer Brustvergrößerung handelt es sich um einen operativen Eingriff, der unter Narkose durchgeführt wird. Diese Operation ist natürlich auch mit gewissen Risiken verbunden. So tritt bei vielen Frauen nach der Operation ein vorübergehendes Spannungsgefühl an den Brüsten auf. Auch kann es vereinzelt zu Komplikationen bei der Wundheilung kommen sowie zu einer Gewebeverhärtung oder Nachblutung kommen. Um diese Risiken einzudämmen, kümmern wir uns nicht nur vor und während, sondern auch nach dem Eingriff um Ihr Wohlergehen. Eine engmaschige Nachkontrolle stellt sicher, dass wir etwaige Komplikationen rechtzeitig erkennen und entsprechende Maßnahmen setzen können. Wir behalten Sie nach der Operation einen Tag lang in der Klinik. Auch in ein Regenerationszeitraum von vier Tagen eingeplant. Während dieser Zeit beobachten wir die Wundheilung und achten auf etwaige Komplikationen. Kommt es nämlich zu einer massiven Gewebeverhärtung, ist nämlich mitunter ein Korrektureingriff erforderlich. Da wir lediglich modernste Techniken und bestens ausgebildetes Personal einsetzen, ist die Operation bei uns aber nur mit geringen Risiken verbunden. Auch können Sie nach einer Brustvergrößerung problemlos stillen – die Gesundheit Ihres Säuglings wird durch den Eingriff nicht gefährdet.

Diese Kosten müssen Sie in Kauf nehmen

Natürlich ist eine Brustvergrößerung in der Türkei auch mit Kosten verbunden. Im Vergleich zum europäischen oder gar zum deutschsprachigen Raum fallen die Ausgaben für Sie bei uns aber deutlich geringer aus. Bei uns erfahren Sie bereits im Vorfeld, wie hoch der finanzielle Aufwand für Sie ausfällt. Dabei legen wir auch auf Transparenz viel Wert. Uns ist es wichtig, dass Sie einen detaillierten Überblick über die Zusammensetzung unserer Kosten erhalten und sich so einen Überblick über unser Preis-Leistungsverhältnis verschaffen können. Mit versteckten Ausgaben müssen Sie bei uns nicht rechnen. Generell betragen für eine Brustvergrößerung in der Türkei die Kosten 2.300 Euro.

Wir stehen Ihnen zur Seite

Sollten Sie zur Brustvergrößerung in der Türkei Fragen haben, können Sie sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen bei Unklarheiten gerne zur Seite. Auf Wunsch vereinbaren wir auch gleich einen Termin mit Ihnen. Bei Bedarf versorgen wird Sie auch mit Informationsmaterial. Sie können sich mit uns sowohl telefonisch als auch per Email in Verbindung setzen. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrer Frage und Ihren Kontaktdaten – wir treten zeitnah mit Ihnen in Kontakt.