Augenlasern mit ReLEx Smile in der Türkei

Sie möchten wieder scharf sehen und auf unnötige Hilfsmittel wie eine Brille oder Kontaktlinsen verzichten? Ihnen sind die deutschen Preise zu teuer und möchten aber nicht in Punkto Qualität und Technologie einsparen? Dann sind Sie bei unserem Aesthetic Travel Team in der Türkei genau richtig: Wir haben uns neben anderen hochwertigen chirurgischen Maßnahmen ebenfalls auf die Korrektur von Fehlsichtigkeiten (Sehfehler) mittels Lasertechnik spezialisiert. Neben der klassischen PRK-Technik, bieten wir ebenfalls neuere Technologien wie die LASIK-Methode sowie ReLEx Smile an. Bei Interesse kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

ReLEx Smile – was ist das überhaupt?

Das ReLEx Smile-Verfahren (engl. Small Incision Lenticule Extraction) ist nicht nur sehr sanft und nahezu schmerzfrei, vielmehr kann man hier auf den „Flap“ (Hornhautdeckel) verzichten. Zudem können mittels dieser modernen Technik, die Ihnen das Aestehtic Travel Team in Antalya bietet, ebenso komplizierte Sehschwächen wie beispielsweise Kurzsichtigkeiten bis zu -10 Dioptrien und Hornhautverkrümmungen bis zu 5 Dioptrien behoben werden. Dadurch, dass bei ReLex Smile nur ein minimaler Schnitt (2-3 mm lang) vorgenommen werden muss, woher auch der Namen rührt, existieren kaum Risiken und Nebenwirkungen. Das heißt, auch für Patienten die eine sehr dünne Hornhaut besitzen oder solche, die häufig unter Augentrockenheit leiden können mit dieser Augenlasermethode in der Türkei behandelt werden.

Vorteile gegenüber anderen Lasertechniken, wie zum Beispiel LASIK ist, dass ReLEx Smile ein minimalinvasives Verfahren ist, bei dem kein Flap und auch kein Mikroeratom benötigt werden.

Rückruf-Service
Haben Sie Fragen?

Ablauf der ReLEx Smile  Behandlung

Bei dieser Augenlaser-Operation wird lediglich ein kleiner Schnitt von 2-3 mm in der oberen Hornhautschicht benötigt. Hier hängt die Präzision nicht von vielen unterschiedlichen Parametern ab (z. B. Hornhautdicke, Cornea-Beschaffenheit, Wassergehalt) wie es bei anderen Augenlasertechniken der Fall ist, vielmehr liegt bei der ReLEx Smile-Variante der Schwerpunkt auf dem sogenannten Femotosekundenlaser. Zudem findet diese Augenlasertechnik in einem geschlossenen System statt, was so viel bedeutet, dass der Laser ausschließlich über ein geformtes Kontaktglas der benötigten Größe mit dem Auge verbunden ist. Hier muss der Patient nicht zwingend mitarbeiten, was beispielsweise bei der LASIK-Behandlung nötig wäre, da hier das Auge gezielt auf einen Lichtpunkt gerichtet sein muss.

Des Weiteren hilft das Eyetracking-Kontrollsystem Augenbewegungen wahrzunehmen, sodass die Laserbehandlung bei ReLEx Smile direkt unterbrochen werden kann, um mögliche Fehlerquellen von vornerein zu verhindern. Auch kann man bei dieser modernen Technologie bereits im Vorfeld das Ergebnis validieren. Darüber hinaus sind Nachbehandlung sehr einfach handzuhaben. Der generelle Eingriff einer Augenlaserbehandlung mit der ReLEx Smile-Technik dauert pro Auge ungefähr 5 Minuten und ist weitgehend schmerzfrei.

Weitere Vorteile der ReLEx Smile  Behandlung in der Türkei

Neben der sehr hohen Präzision mit dem der Femotosekundenlaser arbeitet, der Tatsache, dass keine Schmerzen auftreten, der Schnitt am Auge nur minimal ist und der Patient nicht wie bei anderen Augen-Operationen mitarbeiten muss, beträgt der gesamte Eingriff in etwa nur 10 Minuten. Jedoch existieren noch weitere Vorteile, wie zum Beispiel, dass bereits 20-30 Minuten nach der ReLEx Smile Behandlung kaum noch Einschränkungen vorhanden sind. Das bedeutet, Sie können sofort duschen, Sport treiben oder auch ohne Augenklappe schlafen. Darüber hinaus sparen Sie noch Kosten, wenn Sie sich für eine Augenlaserbehandlung von Aestehic Travel in der Türkei entscheiden! Sie haben noch Fragen? – Sehr gerne helfen wir Ihnen diese allumfassend zu beantworten.

ReLEx Smile – Auf einen Blick
  • Behandlungsdauer

    30 Minuten

  • Klinikaufenthalt

    ambulant

  • Regeneration

    sofort

  • Kosten

    ab 1,800€

Was bedeutet ReLExSmile Augenlaser-Methode?

ReLEx: Refractive Lenticule Extraction = Refraktive Lentikelextraktion
SMILE: Small Incision Lenticule Extraction = kleiner Einschnitt Lentikelextraktion.

Welche Voraussetzungen müssen für die ReLExSmile Methode erfüllt sein?

Für die innovative ReLExSmile Methode kommen grundsätzlich Patienten infrage, die folgende Dioptrienwerte aufweisen:

  • Kurzsichtigkeit: -10 bis zu -1 Dioptrien
  • Astigmatismus (Stabsichtigkeit/Hornhautverkrümmung): -5 bis zu -1 Dioptrien.

Für Weitsichtigkeit ist diese Technologie nicht geeignet. Ob ReLExSmile letztendlich für Sie persönlich geeignet ist, ergibt sich aus der genauen Voruntersuchung durch den behandelnden Chirurgen vor Ort.

Wie arbeiten Chirurgen mit der ReLExSmile Methode?

Die ReLExSmile Technik ist eine innovative Verbesserung der Femto-LASIK, wodurch der Excimerlaser überflüssig wird. Augenlaserbehandlungen sind durch ReLExSmile deutlich schonender, schneller und sicherer geworden. Der Laser setzt nur eine minimale Öffnung von zwei Millimetern, um im Bereich der inneren Hornhaut ein dreidimensionales Lentikel (Scheibchen) zu präparieren. Anschließend wird das Scheibchen durch dieses ‘Schlüsselloch’ entnommen (Schlüsselloch-Technik).

Das entfernte Lentikel entspricht in seiner Form und seinem Gewebevolumen Ihrer auszugleichenden Fehlsichtigkeit. Bei diesem schonenden Eingriff wird die Tränenproduktion weniger gestört und die Hornhaut bleibt stabil. Aus diesen Gründen eignet sich die ReLExSmile Technik speziell für Patienten, die unter Unverträglichkeit gegenüber Kontaktlinsen sowie trockenen Augen leiden.

Treten bei der Augen OP Schmerzen auf?

Nein. Das jeweilige Auge wird vorher mit lokaler Anästhesie in Form von Tropfen betäubt. Sie spüren während des Eingriffs normalerweise keine Schmerzen. Auf eigenen Wunsch können Sie vor der OP ein leichtes Beruhigungsmittel erhalten. Der behandelnde Augenchirurg informiert Sie zudem während der Behandlung über seine Arbeitsschritte.

Allerdings reagiert jeder Patient individuell auf Laserbehandlungen. Manchmal kann das Gefühl auftreten, als ob sich ein Fremdkörper innerhalb des Auges befindet. Normalerweise sind Patienten nach einem Tag beschwerdefrei. Sie sollten sich nach der ReLExSmile Behandlung ausruhen und Ihre Augentropfen regelmäßig anwenden.

Wie verläuft die Heilung nach der ReLExSmile Behandlung?

Durch das ReLExSmile Verfahren entsteht lediglich eine minimale Wunde. Diese ist normalerweise schon nach etwa zwanzig Minuten vollständig verheilt. Im Anschluss sind keinen nennenswerten Vorsichtsmaßnahmen erforderlich und Sie können bereits duschen oder auch Sport treiben. Eine Schutzbrille für nachts ist ebenfalls nicht notwendig. Bei der ersten Nachkontrolle kurz nach dem Eingriff erhalten Sie einige Anweisungen des Arztes, die Sie einhalten sollten. Nach circa zwei/vier Tagen ist Ihre vollständige Sehfähigkeit normalerweise wieder hergestellt.

Wie viel kostet eine Laserbehandlung mit der ReLExSmile Technik?

Für eine Augenlaserbehandlung mit ReLExSmile Verfahren sollten Sie in Deutschland circa 1.800 Euro je Auge einplanen. Private Ersatzkassen tragen die Kosten manchmal ganz oder teilweise. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen derzeit keine Kosten für Augenlaserbehandlungen. Allerdings bieten manche Kliniken/Institute eine flexible Teilzahlung an.

Welche Risiken können bei der ReLExSmile Methode auftreten?

Schwerwiegende Komplikationen treten bei dieser Hightech-Laserbehandlung extrem selten auf. Damit die Heilung optimal abläuft, müssen Sie Ihre Nachsorgetermine unbedingt einhalten. Ebenso verhält es sich mit den Anweisungen des Arztes und dem Tropfenplan. Begleiterscheinungen, die jede Augenlaserbehandlung mit sich bringt, sind normalerweise unbedenklich, kurzfristig und gut behandelbar.